NEUES

04.01.2019

Draussenseiter trifft auf Klappstuhl

Es gibt immer weniger Sitzgelegenheiten im Öffentlichen Raum, soviel steht fest. Und das trifft nicht nur alte Menschen, Familien, Reisende, Menschen mit Körperbehinderungen, sondern eben auch Obdachlose, die oft viele Kilometer am Tag zurücklegen und sich auch mal zur Ruhe setzen müssen. Mit einer ganzen Ausgabe über Stühle und andere Sitzgelegenheiten fordern wir eine BANK EXTRA für Köln. Außerdem haben wir mit Till Quitmann – WDR-Klappstuhl-Experte – darüber gesprochen, was sich sonst noch in 2019 ändern muss. Die Ausgabe ist ab sofort auf der Straße erhältlich. Nehmen Sie doch Platz und lesen Sie genüßlich ....

04.06.2019

Albanien ist das neue Brandenburg

Im neuen DRAUSSENSEITER gibt es ein feines Interview mit dem großen Rainald Grebe, in dem er behauptet, dass Albanien das neue Brandenburg sei. Sein gleichnamiges Album erscheint erst Ende des Monats – aber wir glauben ihm das...[mehr]

09.05.2019

Ăśber Armut und Reichtum, Arbeit und Nichtarbeit

Im Rahmen des Heinrich Pachl-Festivals wurde am 8. Mai 2019 im ODEON nicht nur der – auch heute noch erschreckend aktuelle – Film "Geld und gute Worte" (1997) gezeigt, sondern auch alte Weggefährten und Menschen auf die Bühne...[mehr]

09.05.2019

Ausgabe zum Ebertplatz erschienen

Wir haben unsere Redaktion – auf Einladung des Kölner Kulturamts und der Initiative Unser Ebertplatz – für einen Tag ins African Drum am Ebertplatz verlegt. In dem Zwischenbericht, der den Fachausschüssen und der...[mehr]