NEUES

03.09.2018

Reportage in Kooperation mit der Dr. Peter Deubner-Stiftung erschienen

Gemeinsam mit der Dr. Deubner-Stiftung hat das Strassenmagazin DRAUSSENSEITER im letzten Jahr das „Mut zur Lücke“-Stipendium ausgelobt. Bewerben konnten sich alle, die eine Idee für eine Reportage rund um das Leben auf der Straße hatten, keinen runden Lebenslauf und das journalistische Schreiben von einem Profi lernen wollten. Den Zuschlag bekam schließlich die Straßenzeitungsverkäuferin Linda Rennings mit dem Thema „Wohnen auf Zeit“. Durch die Finanzierung der Dr. Peter Deubner-Stiftung war es nun möglich, dass sie in enger Betreuung durch den Journalisten Markus Düppengießer recherchieren, schreiben und redigieren lernte und nach vier Monaten die Reportage über das obdachlose Pärchen Ewa und Daniel, das für die Winter-Monate in einem bürgerlichen Haushalt Unterschlupf fand, fertigstellen konnte. Der Text erscheint in der September-Ausgabe des Kölner Strassenmagazins. „Ich weiß jetzt viel besser, wo meine Stärken im Schreiben liegen und wo nicht. Und einen Einblick in den Berufsalltag eines Journalisten habe ich auch gewonnen“, resümiert Linda Rennings, die seit vielen jähren Gedichte und eine Hunde-Kolumne schreibt, sich aber nie an große Textsorten herangetraut hat. Die Reportage erscheint im September im DRAUSSENSEITER, Deutschlands ältesten Strassenmagazin und ist auf der Strasse, im Abo und in ausgewählten Buchläden erhältlich. In Zukunft soll die Zusammenarbeit der OASE, der das Strassenmagazin angehört, und der Dr. Peter Deubner-Stiftung fortgeführt werden.

 

05.09.2018

Stipendium und Sommerfest im Ksta

Der Kölner Stadtanzeiger berichtet heute über das Stipendium "Mut zur Lücke", das der DRAUSSENSEITER gemeinsam mit der Dr. Peter Deubner Stiftung herausgegeben hat. Außerdem kündigt er das Sommerfest an, das am Freitag ab 12 Uhr...[mehr]

31.08.2018

Jenseits der Komfortzone – Einladung zur Lesung

Gemeinsam mit Laura Geyer ist DRAUSSENSEITER-Chefredakteurin Christina Bacher am 8.9.2018 um 15 Uhr und um 17 Uhr im Patio bei André Erlen in der Steinstraße 13 mit dem Buch "Köln trotz(t) Armut" zu Gast. Zum Thema "Jenseits der...[mehr]

28.08.2018

DRAUSSEN jetzt in den Kinos

"Einen alten Baum verpflanzt man nicht" sagte Elvis – im 33. Jahr wohnungslos – im Anschluß an die heutige Filmpremiere von DRAUSSEN in der Kölner Filmpalette auf die Frage, ob er denn schon aufgrund seiner Hauptrolle in dem...[mehr]