NEUES

11.04.2018

(Autobiographisches) Schreiben im April-Heft

Die neue Ausgabe vom DRAUSSENSEITER macht nachdenklich, fr√∂hlich, w√ľtend und achtsamer. Gleichzeitig soll das Heft alle Leserinnen und Leser motivieren, eigene Geschichte(n) aufzuschreiben. Beeindruckend ist die Reportage √ľber die H√§ftlinge, die Briefe an ihr j√ľngeres Ich verfassen genauso wie die Erzeugnisse der K√∂lner Textwerkstatt, die sich regelm√§ssig in der K√∂lner Gold-Kr√§mer-Stiftung trifft. Das Heft wird im April von Obdachlosen und Menschen in sozialen Schwierigkeiten auf der Stra√üe verkauft. Von dem Geld und einem lieben Wort zehren die DRAUSSENSEITER-Verk√§ufer l√§nger als man denken mag.

30.05.2018

Fluchtorte als Thema im Juni

Erst nachdem der K√∂lner Autor R√ľdiger Bertram selbst den holprigen Weg √ľber die Grenze von Frankreich nach Spanien hinter sich gebracht hatte, hat er das Buch "Der Pfad" fertig geschrieben. Eindr√ľcklich werden darin die √Ąngste...[mehr]

08.05.2018

Körperkunst ist unser DRAUSSENSEITER-Mai-Thema

Im Mai gehen wir da hin, wo es weh tut: Ins Tätowierstudio. Mithilfe der Fotografinnen Marie Breer, Hanna Witte und des Kollegen Steve Burton haben wir nun eine ganz und gar wundervolle DRAUSSENSEITER-Ausgabe zum Thema...[mehr]

18.04.2018

Soziale Medien ‚Äď das sind wir!

Fast 50 Vertreterinnen und Vertreter von Strassenzeitungen aus Deutschland, √Ėsterreich und der Schweiz trafen sich Mitte April in Hannover zur j√§hrlichen Konferenz der deutschsprachigen Strassenzeitungen. Mit insgesamt 19...[mehr]